Hüttenkäse
mit Kräutern und Radieschen

Lunch mit Hüttenkäse und Kräutern

Ein ganz einfaches und superleckeres Mittagessen: Hüttenkäse mit Kräutern, Radieschen und Kapuzinerkresse. Wahnsinnig gesund, und sieht zudem ganz toll aus!

Was benötigst du?

  • Einen Becher Hüttenkäse (oder „Cottage Cheese“ – das ist das Gleiche)
  • Etwa 5-6 Radieschen (gerne auch sehr scharfe, die so für sich nicht mehr schmecken)
  • Ein Sträußchen Petersilie
  • Ein Sträußchen Schnittlauch
  • Ein paar Blüten von der Kapuzinerkresse
  • Pfeffer und Salz
  • Salat- oder Spinatblätter

Zubereitung

Die Radieschen in kleine Stücke schneiden,
die Kräuter feinhacken,
den Salat / Spinat waschen,
den Hüttenkäse / Cottage Cheese in eine Schüssel geben und die Radieschen und Kräuter unterrühren;
mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit den Salat- oder Spinatblättern und den Blüten anrichten und servieren.

Sieht das nicht hübsch aus?

Petersilie und Schnittlauch

Ein schöner Bund Petersilie

Petersilie und Schnittlauch kennt wohl jeder. Sie sind sehr dankbare Bewohner meines Genialen Gemüsegartens.
Schon ein paar Pflanzen reichen, um diese Kräuter das ganze Jahr über frisch aus dem eigenen Garten zu ernten.

Du musst sogar eifrig davon pflücken, denn ansonsten überschatten sie in null Komma nichts die Pflanzen in den Nachbarfeldern!

Also fleißig schneiden und in allen Gerichten verwenden!

Wusstest du außerdem, dass Petersilie sehr gut für die Augen ist? Noch besser als Möhren!

Also täglich ein Stielchen rohe Petersilie kauen! Nebenbei erfrischt es auch den Atem.

Tolle Kräuter!